Modularität und Skalierbarkeit

ProfiMessage D Master- oder Slave-Geräte können geräteintern mit je zwei I/O-Modulen bestückt werden. An ein Master-Gerät lassen sich bis zu 20 Slave-Geräte im gleichen Gehäuse-Design anschließen. Die Datenübertragung zwischen dem Master und den Slave-Geräten erfolgt über einen echtzeitfähigen Erweiterungsbus in robuster Zweidrahttechnik.

 

Die Slave-Geräte können dezentral verteilt und von einem Master-Gerät gesteuert angeordnet werden. Für ProfiMessage D sind neun verschiedene I/O-Module verfügbar. In ein Master- oder Slave-Gerät können jeweils zwei I/O-Module eingebaut werden. Für die ausschließliche Verarbeitung von Feldbussignalen können Master-Geräte auch ohne internes I/O-Modul geliefert werden.

Häufig gibt es die Aufgabenstellung an Prüfständen für rotierende Maschinen (z. B. Pumpen, Getriebe, Motore oder Kompressoren) Schwingungsdaten und Prozessmesswerte zusammen zu erfassen. Um diese Anforderung zu lösen, kann die ProfiMessage D-Serie mit den Expert Vibro- oder Expert Transient-Geräten kombiniert und zeitlich synchronisiert werden. In dieser Kombination können sehr langsame Messwerte zusammen mit Messwerten bis zu 50kHz erfasst, gespeichert und analysiert werden.

 

 

Haben Sie Fragen oder möchten Sie eine Produktberatung?

Rufen Sie uns an unter
+49 (0) 2204 97685-0

Schreiben Sie uns eine E‑Mail an info@delphin.de